© Sebastian Loer

Homertturm Geschichte / Entstehung

Die Entstehung des Homertturmes und der Schutzhütte

Der Homerturm und das umliegende Gelände ist Eigentum der SGV-Abteilung Lüdenscheid

 

1892 Stellte der Wirt Wissing ca. 3 einhalb Morgen (ca.2500 – 3600 qm) Wald für den Turmbau zur Verfügung.
1893 Wurde der Grundstein für den Homert Turm gelegt.
1894 Am 15. Juli wurde der Turm eingeweiht.
Bis zum Bau der Schutzhütte vergingen 73 Jahre.
1967 Am 9. September wurde hierfür der Grunstein gelegt und am 17. Dezember konnte die erste Zusammenkunft in der fertiggestellten Schutzhütte statt finden.
1969 Wurde das Grundstück, das seit 1893 pro forma dem Amt und der Stadt Lüdenscheid als Eigentum überschrieben war, der Abteilung grundbuchlich übertragen.