Unser Naturschutzwart

Seit 61 Jahren hat sich unser Naturschutzwart Günter Roß die Aufgabe gestellt, Natur- und Landschaftsschutz im Sinne seiner und unserer Vorstellungen und Vorbilder zu betreiben

 

 

Die Wiege des praktizierten Natur- und Landschaftsschutzes stand im Sauerländischen Gebirgs – Verein. Wir Lüdenscheider hatten das Glück, in Wilhelm Lienenkämper, Richard Althaus und Ernst Schröder Persönlichkeiten in unseren Reihen zu haben, die mit großem Sachverstand und bewunderungswürdiger Beharrlichkeit seit Jahrzehnten den Naturschutzgedanken konsequent vertraten und ihn als Verteidiger und Mahner in notwendiger und teilweise aggressiver Form in das öffentliche Bewusstsein rückten. Nach wie vor ist Umwelt- und Naturschutz eins der satzungsmäßigen Ziele der SGV Abteilung.

 

Aus dem Jahresbericht 2015

 

Die Aktivitäten im Bereich Naturschutz fielen im Jahr 2015 recht bescheiden aus.

 

Im März fand die Wilhelm – Lienenkämper – Gedächtnis – Veranstaltung am Herveler Bruch statt. In Vertretung von Herrn Dr. Andreas Hollstein, der sich aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen konnte, hat Harald Kahlert die Festrede gehalten.

 

Im Mai fand mit Unterstützung mehrerer Helfer die Aktion „Teichsanierung Kleeschlade“ statt. Dabei wurde das verschlammte Teichbecken von Ästen, Steinen und Stamm gesäubert. Anschließend wurde die Böschung mit Steinen stabilisiert. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Wasser klar und der Teichcharakter war wieder hergestellt.

 

Im September konnte das Pilzseminar mit guter Resonanz durchgeführt werden. Für die Durchführung konnte ein ausgebildeter Pilzsachverständiger gewonnen werden.

 

Weitere Aktivitäten wurden nicht durchgeführt und auch die Teilnahme an den üblichen Veranstaltungen (Naturschutzwartetagung, Umweltbeirat, Förderverein Naturschutz, etc.) konnte nicht stattfinden. Die Ursache dafür ist die häufige beruflich bedingte Abwesenheit des Naturschutzwartes durch Auswärtstätigkeiten innerhalb der Woche aber auch am Wochenende. Dies hat zu dem Entschluß geführt, dass der Naturschutzwart nicht zur Wiederwahl zur Verfügung steht.

 

Ausblick 2016:

Auch 2016 wird unsere Traditionsveranstaltung am Herveler Bruch stattfinden, diesmal mit Herrn Hollstein und das Pilzseminar wird wiederholt.

Aus dem Jahresbericht 2013

 

Wie in früheren Jahren waren wir auch im vergangenen Jahr wieder durch Aktionen und Maßnahmen aktiv, die zum größten Teil in Verbin­dung mit dem Hauptverein bzw. mit anderen Naturschutzverbänden oder -vereinen durchgeführt wurden.

 

Zum Beispiel:

Mitarbeit bei Vereinigungen und Verbänden des Behördenbereiches Naturschutz Beteiligungen an Maßnahmen in Natur- und Landschafts­schutzgebieten Mitarbeit bei der Arbeitsgemeinschaft der Naturschutz­verbande im Märkischen Kreis (ArGe) Vertretung beim Förderverein Naturschutz im Märkischen Kreis.

 

Dieser Verein hat während seines 30-jährigen Bestehens über 250 ha schutzwürdiges Gebiet erworben, das dem Umwelt- und Landschaftsschutz erhalten werden soll. Zum Verständnis dieser Größe weise ich erneut darauf hin, dass diese Fläche etwa der von 250 Fußballfeldern entspricht. Wir, die SGV-Abteilung Lüdenscheid, sind ein kooperatives Mitglied des Vereins und somit beim Erwerb weiterer Flächen stets indirekt beteiligt.

 

Die Naturwissenschaftliche Vereinigung Lüdenscheid (NwV), der wir ebenfalls angehören, unterstützen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten. Unser Hauptsponser: Seit Jahren: Walter Heine, der auch im vergangenen Jahr wieder naturkund­liche und ornithologische Wanderungen für den SGV Lüdenscheid und Herscheid und die NwV durchführte. Dafür erneut im Namen aller unser herzlicher Dank !

 

Im Umweltbeirat der Stadt Lüdenscheid sind wir auch vertreten. Dieser besteht aus Vertretern umweltbewusster Vereine, Parteien und Personen deren Erkenntnisse dem Rat wie auch der Verwaltung als Empfehlungen dienen.

 

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (DSW) ist für uns nach wie vor ein guter und wichtiger Partner. Die letzte Exkursion führte uns zum Gut Leidenhausen bei Köln. Von der SGV-Abteilung Lüdenscheid nahmen 25 Personen daran teil. – Durch eine her­vorragende Betreuung und Besichtigung durch das ehemals adelig geführte Gut erhielten wir umfangreiches Wissen und aufklärende Kenntnis über dieses schöne Stückchen Erde.

 

Den Lüdenscheider Geschichts- und Heimatverein unterstützen wir ebenfalls bei Bedarf sofern uns das möglich ist. Der Verein deckt die heimatlichen und naturverbundenen Interessen mit aus­gezeichneten Vorträgen und Exkursionen breitgefächert ab.

 

Zum „Naturschutzgebiet Herveler Bruch“ :
Seit über 60 Jahre genießt dieses Gebiet unsere Partnerschaft und Treue. In Erinnerung an unseren Wanderfreund und Natur­schutzpionier Rektor Wilhelm Lienenkamper weise ich darauf hin, dass die jährliche Gedächtniswanderung in diesem Jahr am Sonntag , dem 30. März, 15:00 Uhr stattfindet.

 

Zu diesem Gedenken lade ich Sie / Euch alle herzlich ein.